DeFi Tokens mit der besten Performance 2020

Ohne Zweifel war Decentralized Finance (DeFi) ein starker Treiber der Kryptomärkte im Jahr 2020. Bitcoin (BTC) stieg zwar über 300% und Ethereum (ETH) über 480%, aber einige der DeFi Tokens haben diese Anstiege mit monumentalen Preissteigerungen übertroffen.

Viele der heutigen Coins im DeFi-Bereich existierten zu Beginn des Jahres nicht, da die Szene einer mikrokosmischen Explosion von neuen Protokollen und Tokens glich, die alle innerhalb eines sechsmonatigen Zeitraums entstanden sind. Viele dieser Tokens haben dem „Pump and Dump“ Muster der Altcoins im Jahr 2017 geähnelt. Doch einige haben solide abgeschnitten.

Die Anfänge von DeFi

Anfang 2020 gab es nicht viele DeFi Tokens sondern nur ein Bruchteil dessen, was die Märkte bis zum Ende des Jahres überflutet hatte. Jedes neue Protokoll brauchte seinen eigenen Governance-Token und diese wurden wie verrückt von „degenerierten Farmern“ oder Degens, wie sie genannt wurden, gekauft.

Natürlich wurden die Whales und Insider durch diese Farming-Manie erheblich reicher, während sich die kleineren Privatanleger, die nach kurzfristigen Gewinnen strebten, in der Regel die Finger verbrannten. Die Investition in ein neues Projekt nur Stunden zu spät führte oft zu einem schmerzhaften Abgang, da die Insider sich mit der Beute aus dem Staub machten und die neu verteilten Tokens zurück auf den Markt warfen.

Top-Projekte im Januar

Wie auch immer, zurück zum Anfang des Jahres 2020. Der führende Token und die führende Plattform für die Branche war Maker’s MKR, der in der ersten Woche des Jahres bei $440 gehandelt wurde. Ebenfalls in den Top 100 Krypto-Assets war Synthetix’s SNX, zu diesem Zeitpunkt bei $1.13 gehandelt. Chainlink (LINK) kann mit einem Preis von $1.81 auch dazu gezählt werden. Der 0x Protocol Token ZRX wurde zu der Zeit bei etwa $0.187 gehandelt und Augurs REP um $9.46. Kyber Network’s KNC war ausserhalb der Top 100, und lag bei $0.21, ebenso wie Bitcoin Wrapping Protocol Token REN mit $0.035. Looprings LRC lag bei $0.022, während Aaves LEND-Token für nur $0.016 den Besitzer wechselte.

Ausserhalb der Top 200 waren Bancor’s BNT, Gnosis‘ GNO, THORChain’s RUNE, und KAVA. Dies fasst so ziemlich die wichtigsten DeFi Tokens zu Beginn des Jahres zusammen. Weit weg vom Radar in den Low-Cap-Abteilungen war Melon Protocol’s MLN Token, der für rund $2.90 gehandelt wurde. Die Preise für den Beginn des Jahres 2020 wurden von Coinmarketcap’s historischen Snapshot für die erste Woche im Januar genommen.

Langfristige Sieger

Von den Token die zu Beginn des Jahres schon existierten, haben ein paar beeindruckende Kursanstiege hingelegt. Maker endete zwar als Top-DeFi-Protokoll in Bezug auf Total Value Locked (TVL), welches rund $2.6 Milliarden bis Mitte Dezember betrug, aber der Preisanstieg des MKR-Tokens liessen mit 22% zu wünschen übrig. SNX machte sich im Laufe des Jahres wesentlich besser, mit einem Plus von 360% auf $5.20 Mitte Dezember, während LINK im Jahr 2020 über 650% zulegte. ZRX verdoppelte seinen Preis, REP machte 70%, KNC stieg um 330%, aber REN übertraf sie alle mit einem Anstieg von 725% und lag Mitte Dezember bei etwa $0.30.

Loopring hatte auch ein sensationelles Jahr, mit einem Gewinn von 670% auf $0.17. Aaves LEND Token wurde neu gewichtet und in AAVE umbenannt, wobei das Angebot um das 100-fache reduziert wurde, so dass der relative Preisanstieg bei unglaublichen 5’000% lag und der Token erreichte bis Mitte Dezember $85. Bancor (BNT) hatte ein solides Jahr mit 670%, während Gnosis‘ GNO um 470% zulegte, und Melon (MLN), das kürzlich in Enzyme Finance umbenannt wurde, hat sie alle mit einem Zuwachs von über 960% geschlagen.

New Kids on the (DeFi) Block

Die Mehrheit der DeFi Tokens wurde zwischen August und Oktober erstellt, und die Mehrheit von dessen wiesen Pump and Dump Muster auf – ähnlich wie der 2018 Altcoin und Initial Coin Offering (ICO) Boom und Bust-Zyklus. Einige haben besser als andere abgeschnitten, und der Messari DeFi Return Index ist eine gute Ressource, um sie zu vergleichen.

Messari DeFi Tokens

Quelle: Messari

Yearn Finance war eine der innovativsten und einflussreichsten DeFi-Plattformen des Jahres, indem es mit seinen Strategien und Vaults einen Weg zur Vereinfachung und Automatisierung des Yield Farmings einführte. Laut dem Messari-Index hat der YFI Governance Token rund 2’350% bis Mitte Dezember zugelegt. Von einem Token mit einem Wert von Null stieg YFI auf einen absurden Preis von $44’000 Mitte September. Angetrieben wurde die Preissteigerung durch reine FOMO (Fear Of Missing Out) und die Wahrnehmung eines sehr limitierten Angebots. Bis Mitte Dezember wurde YFI bei rund $26,500 immer noch höher als BTC gehandelt.

Es gab eine Reihe von anderen Neueinsteigern, die zu dieser Zeit einen grossen Einfluss hatten, getrieben durch Degen FOMO, aber seitdem korrigiert haben. Einer der Überlebenden ist UMA, welcher bei rund $1.50 im Mai und Juni vor dem Anstieg auf $25 Anfang September und dem Rückgang auf $9 im Dezember gehandelt wurde. Cover Protocol ist ein weiterer neu eingeführter Versicherungs-Token, der mit einem Anstieg von 260% grosse Bewegungen hinter sich hat. Eine Reihe von fragwürdigen „Yield Farming Food Coins“ sind in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 aufgetaucht, aber wie wir weiter unten sehen werden, sind die meisten von ihnen schon bald wieder verschwunden.

DeFi Pump and Dumps

Nicht alle DeFi Token haben positiv abgeschnitten und viele von ihnen sind immer noch weit unter ihren Höchstständen. SushiSwap’s SUSHI Governance-Token ist wahrscheinlich der bekannteste; er stieg auf fast $9, nachdem das Protokoll Anfang September gestartet wurde. Die Preise stürzten dann ein paar Tage später ab, als der Gründer, bekannt als Chef Nomi, seinen Bestand verkaufte und der Token zwei Monate später um 95% unter dem ATH landete. Mitte Dezember war SUSHI immer noch 70% von seinem Höchststand entfernt und wurde bei $2.80 gehandelt.

Mitte Dezember war der YAM v2 Token von Yam Finance 87% von seinem schwindelerregenden Höchststand von fast $50 im September entfernt. Curve Finance war ein weiterer Pump and Dump Token, der auf $1.60 anstieg, als das Protokoll lanciert wurde, und kurz darauf abstürzte. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels handelte CRV für $0.64, ein Rückgang von 60% gegenüber seinem Allzeithoch. Swerve Finance hat ein ähnliches Muster gezeigt, mit einem Anstieg auf $7 bei einer FOMO-getriebenen Produkteinführung und einem anschliessenden Rückgang um 90% auf Preise um $0,7. Dasselbe gilt für Pickle Finance, das auf über $55 stieg, bevor es Mitte Dezember um über 70% auf unter $15 fiel.

Yield Farming Pionier Compound Finance’s Governance-Token COMP ist ebenfalls über 50% von seinem ursprünglichen Höchsstand ($300) gefallen. Uniswap’s neuer Governance-Token UNI stieg auf $7, kurz nach dem grossen Airdrop, ist aber seitdem um 45% gesunken. Andere DeFi Token mit einem starken Einbruch sind YFII, ADEL, BAL, MTA, SRM, APY, BZRX, und CREAM.

Abschliessend die Top DeFi-Performer des Jahres 2020

Aaves Token mit dem gleichen Namen (AAVE) gewinnt die Goldmedaille für das beste DeFi-Asset des Jahres 2020, mit einem monumentalen Anstieg von rund 5’000%. Dies unter Berücksichtigung der Token-Migration. Yearn Finance’s YFI nimmt Silber in Bezug auf Preisanstieg, mit atemberaubenden 2’350% bis heute und einem Allzeithoch von $44’000, weniger als zwei Monate nach dem Launch.

Das dezentralisierte On-Chain Protokoll für Asset Management Melon, das jetzt Enzyme Finance heisst, gewinnt laut Messari Bronze, mit einem beeindruckenden Zuwachs von 960% im Laufe des Jahres, MLN erreichte Mitte Dezember $32. In der 500% plus Gruppe sind Chainlink’s LINK, Wrapped Bitcoin Protokoll Token REN, Layer 2 DEX Loopring (LRC), Bancor (BNT), und GNO von Gnosis.

Die Höhen und Tiefen von DeFi

Wie wir gesehen haben, haben nicht alle DeFi Tokens gleich gut abgeschinitten. Die Massenexplosion von August bis Oktober überschwemmte die Märkte mit weitgehend nutzlosen Governance-Token für Klone anderer Protokolle mit ihren eigenen Tokens.

Die gesamte Szene war sehr ähnlich wie die Altcoin Blase vor drei Jahren, als alles eine Blockchain und einen Token haben musste, ob es notwendig war oder nicht. Wie wir seither gesehen haben, werden nur die Stärksten in dieser schnelllebigen Welt des Decentralized Finance (DeFi) überleben.

Share.

Über den Autor

CVJ.CH Content Partner BeInCrypto

BeInCrypto ist eine im August 2018 gegründete News-Website, die sich unter anderem auf kryptographische Technologien, Datenschutz, Fintech und das Internet spezialisiert hat. Ihr Hauptziel ist es, Transparenz in eine Branche zu bringen, die von unaufrichtiger Berichterstattung, nicht gekennzeichneten gesponserten Artikeln und bezahlten Nachrichten, die sich als ehrlicher Journalismus ausgeben, geprägt ist.

dobalance