Täglicher Marktkommentar vom 04.01.2021

Eine Übersicht rund um das Geschehen an den Kryptomärkten, täglich zusammengefasst von Crypto Finance AG Senior Trader Patrick Heusser im Marktkommentar.

Marktkommentar

Guten Morgen – und ein frohes neues Jahr!

Die aktuellen Marktbewegungen sind glaube ich Grund genug dafür, meine Gedanken mit Ihnen zu teilen.

Derzeit liegt mein Fokus auf dem Thema des Blow-Off-Tops, aber auch auf dem potenziellen Timing der Rotation eines Teils der Profite von Bitcoin in andere Coins.

Lassen Sie uns zunächst über das Blow-Off-Top sprechen. Ich habe es in früheren Marktkommentaren erwähnt, aber seither habe ich kein klares Setup gesehen, das die Kriterien erfüllen würden. Heute sieht es für mich so aus, als kämen wir dem sehr nahe (meiner Meinung nach werden wir nie ein „klares“ Setup sehen: die Dinge sind einfach nie schwarz oder weiss).

Die Indizien, die ich mir anschaue, sind die folgenden:

  • Finanzierungsraten für Perpetual Futures
  • Laufzeitbasis bei Futures
  • Liquidationsbeträge und Geschwindigkeit
  • Futures OI (Open Interest) & gehandeltes Volumen
  • Verhalten/Inhalt der Orderbücher am Spotmarkt

Die ewigen Finanzierungsraten, die Liquidationsbeträge und deren Geschwindigkeit, sowie das Futures Open Interest bewegen sich sehr schnell. Aber sie sind wichtige Indikatoren in Kombination mit den anderen Aspekten. In den letzten 24 Stunden haben wir über $1 Mrd. an Liquidationen gesehen. Seit dem Sell Off im März haben wir keine Liquidationen über $1 Mrd. mehr gesehen. Fairerweise muss man aber sagen, dass der Bitcoin-Preis in diesem Zeitraum bei etwa $6k lag. Es wurden also mindestens 4-mal mehr Bitcoins gehandelt.

Hier sind die Liquidationsdaten von bybt.com:

Die ewigen Finanzierungsraten sind eindeutig im überhitzten Bereich. Besonders hoch gehebelte Plattformen, wie Binance, Bitmex und OKEx und ihr Hauptanteil am gehandelten Volumen ziehen den „Mittelwert“ (schwarze Linie) nach oben. Hier sind die dauerhaften Finanzierungsraten von glassnodestudio:

Marktkommentar

Die Laufzeitbasis, die meiner Meinung nach ein Indikator für fortgeschrittene Trader ist, zeigt ein gestresstes Marktumfeld. In annualisierten Prozentsätzen liegen beide bei 19%. Meine persönlichen oberen und unteren Bandbreiten sind folgende: Verkaufen Sie die Basis im Bereich von 20% auf Jahresbasis und kaufen Sie sie zwischen 5-9%. Das ist der Grund, warum wir (vor nicht allzu langer Zeit) erwähnt haben, dass wir begonnen haben, einige unserer ewigen Basis-Positionen in Term-Basis-Positionen umzuwandeln (Long-Bitcoin in Spot versus Short-Futures). Es ist ein indirektionaler Handel, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Markt sich drehen wird.

Bitcoin März Laufzeitbasis (FTX-Futures):

Marktkommentar

Bitcoin Juni Laufzeitbasis (FTX-Futures):

Marktkommentar

Auch wenn wir massive Liquidationen gesehen haben, die z.B. im März zu einem massiven OI-Rückgang bei den Futures geführt haben, scheint dies im Moment nicht der Fall zu sein. Das OI befindet sich in einem gesunden Aufwärtstrend.

Marktkommentar

Das Verhalten oder der Inhalt der verschiedenen Orderbücher (Heatmaps) in Kombination mit der On-Chain-Analyse, wohin die Coins fliessen (zu oder weg von den Börsen), sind ein guter Hinweis darauf, von welcher Seite der Spotdruck entsteht. Die Heatmaps der Orderbücher sehen alle gleich aus: Sie sind leer (auf beiden Seiten). Die sichtbare Liquidität ist verschwunden. Aber trotzdem hat der Preis Aufwärtsdruck, der durch „Markt“-Kaufaufträge angetrieben wird. Die grössten Verursacher sind Grayscale, PayPal und (bis zu einem gewissen Grad) immer noch MicroStrategy. Der Coinflow ist klar und zeigt nur in eine Richtung (und das seit fast 12 Monaten). Die Käufer akkumulieren und transferieren ihre Bestände auf Wallets weg von Börsen.

Hier sind Daten von Glassnodestudio:

Marktkommentar

Heatmap-Daten von TradingLite:

Binance

Marktkommentar

Bitstamp

Bitfinex

Coinbase

Ich weiss, dass es eine Menge Daten sind und für mich ist es noch nicht schlüssig genug, um von einem Blow-Off-Top auszugehen. Aber die ersten Anzeichen sind da, die darauf hinweisen, dass wir uns tatsächlich in einem überhitzten Gebiet befinden. Meiner Meinung nach ist es immer noch am besten, entweder einige ewige Positionen in kurzfristige Positionen umzuwandeln oder eine kurzfristige Position zu eröffnen, um auf eine mögliche Korrektur zu setzen.

Was ist mit der Coin-Rotation? Dies ist ein eher mittelfristiger Handel, oder besser gesagt eine Investitionsentscheidung (und keine Handelsentscheidung). Der Zeitpunkt der Rotation einiger Ihrer Bitcoin-Gewinne (oder sogar Bestände) in andere Coins hängt von Ihrer Fähigkeit ab, diese für das Yield Farming zu nutzen. Wenn Sie einige in den DeFi-Sektor verschieben können, macht es für mich absolut Sinn. Wenn nicht, könnten Ihre Opportunitätskosten ziemlich hoch sein (je nachdem, wie viel höher der Preis von Bitcoin gehen wird). Es ist definitiv keine leichte Entscheidung; es ist fast so, als würde man versuchen, ein Top vorherzusagen.

Der Trading Desk von Crypto Finance ist bereit für „rock ’n‘ roll“ und wir freuen uns darauf, mit Ihnen über alle Krypto-Trading-Themen zu sprechen.

Und damit sagen wir… Frohes Handeln!


Copyright © 2020 | Crypto Broker AG | Alle Rechte vorbehalten.
Diese Publikation und ihr Inhalt, einschliesslich aller Namen, Logos, Designs und Marken sowie aller damit verbundenen Immaterialgüter- und sonstigen Rechte sind Eigentum der Crypto Broker AG oder Dritter. Sie dürfen ohne deren vorherige Zustimmung nicht vervielfältig oder weiterverwendet werden.
Haftungsausschluss
Alle Angaben in dieser Publikation erfolgen ausschliesslich zu allgemeinen Informationszwecken. Die in dieser Publikation zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung dar und sind auch nicht als solche beabsichtigt. Diese Publikation stellt kein Angebot und keine Empfehlung oder Aufforderung für eine Anlage in ein Finanzinstrument einschliesslich Kryptowährungen und dergleichen dar und ist auch nicht als solches Angebot, Empfehlung oder Aufforderung beabsichtigt. Diese Publikation ist nicht für Werbezwecke bestimmt, sondern dient nur der allgemeinen Information. Die in der Publikation enthaltenen Inhalte stellen die persönliche Meinung der jeweiligen Autoren dar und sind nicht als Entscheidungsgrundlage geeignet oder beabsichtigt. Alle Beschreibungen, Beispiele und Berechnungen in dieser Publikation dienen nur der Veranschaulichung. Obwohl bei der Erstellung dieser Publikation mit üblicher Sorgfalt darauf geachtet wurde, dass die Angaben zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zutreffend und nicht irreführend sind, übernimmt die Crypto Broker AG keinerlei Gewähr oder Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, in Bezug auf die darin enthaltenen Informationen, deren Marktfähigkeit oder Eignung für einen bestimmten Verwendungsweck oder hinsichtlich ihrer Genauigkeit, Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit oder Aktualität. Die Crypto Broker AG schliesst jede Haftung und Verantwortlichkeit für die Verwendung der in der Publikation enthaltenen Informationen, auch durch Dritte, im Zusammenhang mit Handels- oder anderweitigen Aktivitäten aus und ebenso für allfällige Fehler oder Unvollständigkeiten, welche in dieser Publikation enthalten sind.
Risikohinweis
Anlagen und Investitionen, insbesondere in Kryptowährungen, sind grundsätzlich mit Risiko verbunden. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Kryptowährungen sind sehr volatil und können daher in kurzer Zeit extremen Kursschwanken ausgesetzt sein. Eine Nutzung der Informationen aus dieser Publikation erfolgt ausschliesslich und einzig auf eigenes Risiko des Nutzers. Ein Nutzer sollte sich in jedem Fall vor einer Anlage- und Investitionsentscheidung über die damit verbundenen Risiken im Klaren sein und sich bei Bedarf geeignet beraten lassen.

Share.

Über den Autor

Patrick Heusser

Wenn er nicht an den Crypto Broker Trading Desk gefesselt ist - mit 24/7 Trading verfügbar für unsere Kunden - liefert Patrick Heusser aktuelle Kommentare zu den aufstrebenden Crypto Märkten, sowohl für unsere Kunden als auch für die Finanzpresse. Bevor er zu Crypto Broker stiess war Patrick als Zinshändler bei der UBS tätig und hatte verschiedene Positionen in der IRCC (Interest Rate, Commodity, and Currency) Trading Division in London, New York, Singapur und Zürich inne. Patrick ist Experte für Trading und Risikomanagement und verfügt über Erfahrung in der Führung von Startup Projekten.

dobalance