ETP (Exchange Traded Product) Börsengehandeltes Produkt

Exchange Traded Products (ETPs) sind Arten von Wertpapieren, die Basiswerte, einen Index oder andere Finanzinstrumente abbilden. ETPs handeln an traditionellen Börsen, gleich wie Aktien. Die Preise der ETPs werden jedoch von den zugrunde liegenden Investitionen abgeleitet, welche sie abbilden.

Exchange Traded Products (ETP) sind eine Art von Wertpapieren, welche den Kurs der zugrunde liegenden Assets in Form von Aktien, Indices, Rohstoffe, oder auch Krypto-Währungen replizieren.  Der Emittent der ETP’s stellt die Verwahrung und die Preisbildung sicher.

An der SIX notierte ETPS sind gesicherte, auf den Inhaber lautende Schuldverschreibungen, die nicht verzinst werden. Sie replizieren die Performance eines Basiswertes auf unveränderter oder verschuldeter Basis. Diese Finanzprodukte sind keine Anlagefonds und unterstehen somit nicht dem Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG). In den meisten Fällen werden die Sicherheiten (Wertpapiere oder Edelmetalle) bei einem Dritten hinterlegt. Die zugrunde liegenden Vermögenswerte sind in der Regel Einzelrohstoffe, können aber auch Baskets, Indizes oder andere Anlageklassen sein.

 

Share.