„Travel Rule Working Group“ lanciert Protokollupdate

Die Travel Rule Protocol Working Group – ein globales, unabhängiges Branchengremium führender Anbieter von virtuellen Vermögenswerten (VASPs) – lanciert Version 2 ihres Protokolls, das die Einhaltung der Financial Action Task Force (FATF) „Travel Rule“ Empfehlungen vereinfachen soll.

Der kostenlose, einfach zu bedienende Standard für die Kommunikation zwischen VASPs fördert die allgemeine Adoption virtueller Vermögenswerte, indem er die Einhaltung von Anti-Geldwäsche (AML), Anti-Terrorismus-Finanzierung und Know-Your-Customer (KYC) Protokollen in Übereinstimmung mit den Empfehlungen der FATF „Travel Rule“ ermöglicht.

Version 2 des Compliance-Protokolls

Das neue Travel Rule Protocol (TRP) Update baut auf der vorherigen Version 1.1.0 auf und fügt einen vereinfachten Arbeitsablauf für Endnutzer hinzu, der ihnen eine vertraute Benutzerführung ermöglicht, während sie die FATF-Empfehlungen vollständig einhalten. Version 2.0.0 bietet VASPs die Möglichkeit, einen sehr einfachen Endnutzer-Workflow zu erstellen. Dieser hilft dem Nutzer, alle Informationen bereitzustellen, die für die Einhaltung der FATF-Empfehlungen erforderlich sind und umgeht die Notwendigkeit eines separaten „VASP-Erkennbarkeitsmechanismus“.

„Die Transparenz von Transaktionen mit virtuellen Vermögenswerten ist ein entscheidendes Mittel zur Bekämpfung von Finanzkriminalität wie Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und dem Verkauf von illegalen Produkten und Dienstleistungen. Das jüngste Update auf TRP 2.0 ermöglicht es uns und dem gesamten Ökosystem virtueller Vermögenswerte, noch sicherere Dienstleistungen anzubieten und unsere Kunden vor kriminellen Dritten zu schützen.“ – Christopher Kiew-Smith, Chief Compliance Officer Zodia und Mitglied der TRPWG

Immer mehr Länder Vorschriften implementieren Vorschriften, die mit den Empfehlungen der FATF Travel Rule übereinstimmen. Es ist zu erwarten, dass viele bestehende VASPs und neue Marktteilnehmer im expandierenden Bereich der virtuellen Vermögenswerte sehr bald eine Travel Rule-Lösung einführen müssen. Daher könnte die Veröffentlichung der neuesten Version des Travel Rule Protocol für die Branche zu einem günstigen richtigen Zeitpunkt kommen. Insbesondere die Schweiz ist eines der ersten Länder, das die FATF Travel Rule bereits durchsetzt.

Über die TRP Working Group

Die Travel Rule Protocol Working Group ist ein globales, offenes, unabhängiges, gemeinnütziges Branchengremium von mehr als 25 führenden Dienstleistungsanbietern für virtuelle Vermögenswerte (Virtual Asset Service Provider, VASP) aus mehr als 10 Mitgliedsländern der Financial Industry Task Force (FATF). Der Gruppe gehören wegweisende VASPs, Banken, Wertpapierfirmen und andere Mitglieder an.

Das Hauptziel der Gruppe ist die Erstellung eines pragmatischen Protokolls zur Einhaltung der FATF Travel Rule, insbesondere während der so genannten „Sunrise Period“. Die Industrie-Arbeitsgruppe hat regelmässige wöchentliche Treffen und ist offen für neue Mitglieder. Der Gruppe gehören wegweisende VASPs, Banken, Wertpapierfirmen sowie auch der Schweizer Travel Rule Experte 21 Analytics an. Version 1.0 von TRP wurde im August 2020 für die erste automatisierte, Travel Rule-konforme Bitcoin-Transaktion zwischen Schweizer Finanzintermediären verwendet.

Share.

Über den Autor

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.

dobalance