Tesla investiert $1.5 Milliarden in Bitcoin

Die Krypto Tweets von Elon Musk, CEO von Tesla und aktuell reichster Mann der Welt, sorgten in den letzten Wochen für Aufmerksamkeit. Nun wird bekannt, dass Tesla 1.5 Mrd. USD in Bitcoin investierte und das Unternehmen Bitcoin künftig als Zahlungsmittel akzeptieren will.

Elon Musk viel letzte Woche öfters mit Kryptobezogenen Social Media Aktivitäten auf. Er änderte er sein Twitter Profil zu #Bitcoin und twitterte oft zum Altcoin Dogecoin (DOGE), eine Kryptowährung die aus einer Kopie des Bitcoin Codes entstand und ursprünglich als Scherz eingeführt wurde. Auf Clubhouse nahm er dann einen etwas seriöseren Ton ein. Obwohl Musk Dogecoin nicht wirklich ernst nehme, sei er ein „grosser Befürworter“ von Bitcoin. Dies löste einige Spekulationen bezüglich einer Bitcoin-Investition aus.

Tesla investiert 8% seines Cashbestandes in Bitcoin

Nun kündigte das US-amerikanische Unternehmen tatsächlich eine Investition an. Laut einem SEC-Antrag besitzt Tesla aktuell Bitcoins im Wert von $1.5 Milliarden. Dies stellt ungefähr 8% ihrer gesamten Cash-Bestände von 19 Milliarden dar.

„Im Januar 2021 haben wir unsere Investitionspolitik angepasst, um mehr Flexibilität bei der weiteren Diversifizierung und Renditemaximierung unserer Cash-Bestände zu ermöglichen. […] Im Rahmen dieser Richtlinie haben wir insgesamt $1,50 Mrd. in Bitcoin investiert. Darüber hinaus erwarten wir, dass wir in naher Zukunft Bitcoin als Zahlungsmittel für unsere Produkte akzeptieren werden.“ – Tesla, SEC-Antrag

Auch weitere Käufe von Kryptowährungen stellten sie dabei in den Raum. Dass Bitcoin künftig als Zahlungsmittel bei Tesla akzeptiert wird, markiert den nächsten Meilenstein.

Zunehmendes institutionelles Interesse

Institutionelle Bitcoin-Investitionen konnten 2020 vereinzelt beobachtet werden. Insbesondere Unternehmen mit direktem Bezug zur Digitalisierung wie etwa MicroStrategy oder Square fielen dabei auf. Mit MassMutual stieg im Dezember zum ersten Mal ein Versicherungsunternehmen in Krypto-Assets ein.

Bitcoin vs. Traditionelle Märkte

Einjahresvergleich Wertentwicklung Bitcoin vs. Gold, S&P 500, SMI / Chart: Tradingview

Dass sich Bitcoin neben seiner Zahlungsfunktion auch als Diversifikations- und Wertaufbewahrungsmittel im institutionellen Umfeld durchsetzt, zeigt die Investition von Tesla. Diese Entwicklung anerkannte auch die weltgrösste Investmentbank, JPMorgan. In einer Analyste betonten die Studienautoren den Trend und erwähnten eine potenzielle Nachfrage von über $600 Milliarden.

Share.

Über den Autor

Redaktion cvj.ch

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.

dobalance