Täglicher Marktkommentar vom 22.05.2020

Guten Morgen!

An meinem gestrigen freien Tag habe ich ein wenig Zeit damit verbracht, einige Beobachtungen auf der Blockchain zu machen und Bewegungen im Auftragsbuch anzuschauen.

Eines der Themen, über die das Team und ich in letzter Zeit gesprochen haben, ist die Erhöhung der Bitcoin-Gebühren, die wir in den letzten vier Wochen beobachtet haben. Tatsächlich bemerkten wir den Anstieg in unseren Aufgaben im Liquiditätsmanagement. Auch dauerte es manchmal länger als erwartet, Coins zu bewegen. Zuerst dachte ich, dass unser „Gebührenschätzer“ nicht mit dem Markt synchronisiert war und einen Tritt in den Hintern braucht. Aber dem war nicht so…

Transaktionsgebühren von Bitcoin angestiegen

Hier ist eine einfache und leicht verständliche Erklärung für etwas sehr Technisches.

Im Grunde gab es zwei Situationen, die ungefähr zur gleichen Zeit auftraten, wodurch die durchschnittliche Transaktionsgebühr von durchschnittlich etwa 0,5 $ auf über 6,50 $ anstieg (siehe Abbildung unten).

Lesen Sie den Artikel: Warum steigen die Bitcoin-Gebühren?

Ein Teil davon (die eher technische Seite der Dinge) war das Halving, das genau in der Mitte einer schwierigen Anpassungsphase geschah und der andere Teil war eine Zunahme der Handelsvolumenaktivitäten (die wir auch am Handelsdesk spürten).

Welche Auswirkungen hätte eine Massenadaption auf die Gebühren? Marktkommentar

Die kurzfristige Schlussfolgerung ist, dass der Markt und die Mathematik hinter dem Bitcoin-Code dafür sorgen werden, dass sich dies reguliert. Aber ich komme nicht umhin, mich über die längerfristigen Auswirkungen einer Massen-Adaption zu wundern. Was wird mit den Gebühren geschehen? Wie wird das Problem der Skalierbarkeit gelöst?

Lassen Sie uns nun zum nächsten Thema übergehen, das eng mit dem ersten Thema verbunden ist: Bewegungen von On-Chain Coins und ihre potenziellen Auswirkungen auf den Markt (Preis).

Coin Metrics ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der On-Chain-Datenanalyse. Sie haben eine grosse Anzahl an Personen, die ihre Tools und Daten nutzen. Sie verfolgen z.B. große Coinbewegungen von und zu Börsen. Besonders Coins, die zu einer Börse wandern, sind hier interessant, da eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass diese auf dem Markt verkauft werden.

Aber dies ist nur ein Teil des Puzzles. Es gibt viele weitere Punkte, die eine bestimmte Marktbewegung erklären oder uns sogar helfen, während des Ereignisses zu handeln. So ist z.B. nicht jede Coinbewegung zu einer Börse zum Verkauf bestimmt. Insbesondere wenn die Coins zu einer Börse wandern, die Margin-Trading anbietet, könnten die Coins auch dazu verwendet werden, eine Margin-Short-Position abzudecken, die der Händler schließen möchte (wie wir so oft bei Bitfinex gesehen haben).

Orderbuch lässt sich in einer Heatmap visualisieren

Darüber hinaus müssen Sie entweder ordnungsgemässe Börsen-Orderbuchstudien durchführen oder über ein Tool verfügen, das dies für Sie erledigt. Ich habe erst vor kurzem begonnen, tradinglite.com zu benutzen. Dieses Tool visualisiert das Orderbuch in einer sogenannten „Heatmap“. Damit können Sie sehen, wo sich die grossen Aufträge befinden und wie sie sich in letzter Zeit verändert haben. Heute können wir z.B. auf Coinbase sehen, dass es seit gestern Abend eine Verkaufswand von etwa 375 Bitcoins zu 9.200 Dollar gegeben hat. Auf der Bid-Seite sehen die Aufträge eher dünn aus, aber wir können sehen, dass einige Leute ruhende Aufträge im Bereich zwischen 8.700 und 8.800 Dollar haben (siehe Bild unten).

Meine Schlussfolgerung aus der Analyse der On-Chain-Daten und des Exchange-Orderbuchs ist, dass es ein gutes Instrument ist, das Ihnen hilft, in einem Markt zu agieren/reagieren, der sich schnell bewegt.

Marktkommentar

Der tägliche Marktkommentar von Patrick Heusse

Marktkommentarr

Copyright © 2020 | Crypto Broker AG | Alle Rechte vorbehalten.
Diese Publikation und ihr Inhalt, einschliesslich aller Namen, Logos, Designs und Marken sowie aller damit verbundenen Immaterialgüter- und sonstigen Rechte sind Eigentum der Crypto Broker AG oder Dritter. Sie dürfen ohne deren vorherige Zustimmung nicht vervielfältig oder weiterverwendet werden.
Haftungsausschluss
Alle Angaben in dieser Publikation erfolgen ausschliesslich zu allgemeinen Informationszwecken. Die in dieser Publikation zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung dar und sind auch nicht als solche beabsichtigt. Diese Publikation stellt kein Angebot und keine Empfehlung oder Aufforderung für eine Anlage in ein Finanzinstrument einschliesslich Kryptowährungen und dergleichen dar und ist auch nicht als solches Angebot, Empfehlung oder Aufforderung beabsichtigt. Diese Publikation ist nicht für Werbezwecke bestimmt, sondern dient nur der allgemeinen Information. Die in der Publikation enthaltenen Inhalte stellen die persönliche Meinung der jeweiligen Autoren dar und sind nicht als Entscheidungsgrundlage geeignet oder beabsichtigt. Alle Beschreibungen, Beispiele und Berechnungen in dieser Publikation dienen nur der Veranschaulichung. Obwohl bei der Erstellung dieser Publikation mit üblicher Sorgfalt darauf geachtet wurde, dass die Angaben zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zutreffend und nicht irreführend sind, übernimmt die Crypto Broker AG keinerlei Gewähr oder Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, in Bezug auf die darin enthaltenen Informationen, deren Marktfähigkeit oder Eignung für einen bestimmten Verwendungsweck oder hinsichtlich ihrer Genauigkeit, Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit oder Aktualität. Die Crypto Broker AG schliesst jede Haftung und Verantwortlichkeit für die Verwendung der in der Publikation enthaltenen Informationen, auch durch Dritte, im Zusammenhang mit Handels- oder anderweitigen Aktivitäten aus und ebenso für allfällige Fehler oder Unvollständigkeiten, welche in dieser Publikation enthalten sind.
Risikohinweis
Anlagen und Investitionen, insbesondere in Kryptowährungen, sind grundsätzlich mit Risiko verbunden. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Kryptowährungen sind sehr volatil und können daher in kurzer Zeit extremen Kursschwanken ausgesetzt sein. Eine Nutzung der Informationen aus dieser Publikation erfolgt ausschliesslich und einzig auf eigenes Risiko des Nutzers. Ein Nutzer sollte sich in jedem Fall vor einer Anlage- und Investitionsentscheidung über die damit verbundenen Risiken im Klaren sein und sich bei Bedarf geeignet beraten lassen.

Share.

Über den Autor

Patrick Heusser

Wenn er nicht an den Crypto Broker Trading Desk gefesselt ist - mit 24/7 Trading verfügbar für unsere Kunden - liefert Patrick Heusser aktuelle Kommentare zu den aufstrebenden Crypto Märkten, sowohl für unsere Kunden als auch für die Finanzpresse. Bevor er zu Crypto Broker stiess war Patrick als Zinshändler bei der UBS tätig und hatte verschiedene Positionen in der IRCC (Interest Rate, Commodity, and Currency) Trading Division in London, New York, Singapur und Zürich inne. Patrick ist Experte für Trading und Risikomanagement und verfügt über Erfahrung in der Führung von Startup Projekten.