Täglicher Marktkommentar vom 10.07.2020

Eine Übersicht rund um das Geschehen an den Kryptomärkten, täglich zusammengefasst von Crypto Finance AG Senior Trader Patrick Heusser im Marktkommentar.

Als der DeFi-Hype richtig gestartet ist (wir schrieben darüber im Marktkommentar vom Mittwoch), diente die Nachricht über die Sperrung einer USDC-Adresse dazu, den DeFi-Raum mit etwas kaltem Wasser zu übergießen. Was geschah dann? The Block veröffentlichte eine Geschichte über eine Ethereum-Adresse mit 100.000 USDC-Stablecoins, die vom Emittenten auf Grund einer Anfrage der Strafverfolgungsbehörden auf die schwarze Liste gesetzt wurde.

Mehrere Tether (USDT) Adressen bereits auf der schwarzen Liste

Weitere Überprüfungen ergaben, dass Tether, der älteste und bei weitem größte Stablecoin, bereits 39 Adressen auf der Schwarzen Liste hat, die insgesamt etwa 5,5 Mio. $ enthalten.

Nun, dies sollte niemanden überraschen. Die Möglichkeit der schwarzen Liste ist Teil des intelligenten Vertragscodes (smart contract) den diese Stablecoins aufweisen. Nicht zuletzt werden sie von einigen bekannten Firmen ausgegeben, die sich an die entsprechenden Gesetze halten müssen. Viel interessanter sind die Fragen, die sich daraus für den DeFi-Raum ergeben. Es stellt sich heraus, dass die DeFi-Plattform nur so dezentralisiert ist, wie Ihr am wenigsten dezentralisierter Teil davon.

Man könnte argumentieren, dass DAI, der am häufigsten verwendete Stablecoin auf DeFi-Plattformen, „wirklich“ dezentralisiert ist. Da dies in gewisser Weise wahr ist, werden Sie vielleicht überrascht sein zu erfahren, dass USDC als Sicherheit DAI hinterlegt hat (12% der gesamten ETH-Sicherheiten, laut The Defiant).

Ich frage mich, ob es eine DeFi-Plattform gibt, die keinen Link zu einem zentralen Dienst oder einer zentralen Komponente hat… Bitte lassen Sie es mich wissen, wenn es eine gibt!

 

Copyright © 2020 | Crypto Broker AG | Alle Rechte vorbehalten.
Diese Publikation und ihr Inhalt, einschliesslich aller Namen, Logos, Designs und Marken sowie aller damit verbundenen Immaterialgüter- und sonstigen Rechte sind Eigentum der Crypto Broker AG oder Dritter. Sie dürfen ohne deren vorherige Zustimmung nicht vervielfältig oder weiterverwendet werden.
Haftungsausschluss
Alle Angaben in dieser Publikation erfolgen ausschliesslich zu allgemeinen Informationszwecken. Die in dieser Publikation zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung dar und sind auch nicht als solche beabsichtigt. Diese Publikation stellt kein Angebot und keine Empfehlung oder Aufforderung für eine Anlage in ein Finanzinstrument einschliesslich Kryptowährungen und dergleichen dar und ist auch nicht als solches Angebot, Empfehlung oder Aufforderung beabsichtigt. Diese Publikation ist nicht für Werbezwecke bestimmt, sondern dient nur der allgemeinen Information. Die in der Publikation enthaltenen Inhalte stellen die persönliche Meinung der jeweiligen Autoren dar und sind nicht als Entscheidungsgrundlage geeignet oder beabsichtigt. Alle Beschreibungen, Beispiele und Berechnungen in dieser Publikation dienen nur der Veranschaulichung. Obwohl bei der Erstellung dieser Publikation mit üblicher Sorgfalt darauf geachtet wurde, dass die Angaben zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zutreffend und nicht irreführend sind, übernimmt die Crypto Broker AG keinerlei Gewähr oder Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, in Bezug auf die darin enthaltenen Informationen, deren Marktfähigkeit oder Eignung für einen bestimmten Verwendungsweck oder hinsichtlich ihrer Genauigkeit, Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit oder Aktualität. Die Crypto Broker AG schliesst jede Haftung und Verantwortlichkeit für die Verwendung der in der Publikation enthaltenen Informationen, auch durch Dritte, im Zusammenhang mit Handels- oder anderweitigen Aktivitäten aus und ebenso für allfällige Fehler oder Unvollständigkeiten, welche in dieser Publikation enthalten sind.
Risikohinweis
Anlagen und Investitionen, insbesondere in Kryptowährungen, sind grundsätzlich mit Risiko verbunden. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Kryptowährungen sind sehr volatil und können daher in kurzer Zeit extremen Kursschwanken ausgesetzt sein. Eine Nutzung der Informationen aus dieser Publikation erfolgt ausschliesslich und einzig auf eigenes Risiko des Nutzers. Ein Nutzer sollte sich in jedem Fall vor einer Anlage- und Investitionsentscheidung über die damit verbundenen Risiken im Klaren sein und sich bei Bedarf geeignet beraten lassen.

Share.

Über den Autor

Patrick Heusser

Wenn er nicht an den Crypto Broker Trading Desk gefesselt ist - mit 24/7 Trading verfügbar für unsere Kunden - liefert Patrick Heusser aktuelle Kommentare zu den aufstrebenden Crypto Märkten, sowohl für unsere Kunden als auch für die Finanzpresse. Bevor er zu Crypto Broker stiess war Patrick als Zinshändler bei der UBS tätig und hatte verschiedene Positionen in der IRCC (Interest Rate, Commodity, and Currency) Trading Division in London, New York, Singapur und Zürich inne. Patrick ist Experte für Trading und Risikomanagement und verfügt über Erfahrung in der Führung von Startup Projekten.