Israel testet einen digitalen Schekel (CBDC)

Andrew Abir, der stellvertretende Gouverneur der Bank of Israel, hat als ersten Schritt eines internen CBDC-Pilotprogramms begonnen, digitale Schekel auszugeben. International ist dies nichts Neues, die Mehrheit der Zentralbanken hat bereits mit digitalen Währungen experimentiert.

Die Idee des digitalen Schekels wird seit 2017 diskutiert, aber Israel hat beschlossen, die Entwicklung seiner digitalen Zentralbankwährung (CBDC) zu beschleunigen. Wie die Jerusalem Post berichtet, wurde der Pilotversuch von Andrew Abir auf einer Konferenz des Fair Value Forums von IDC Herzliya angekündigt. Laut Bloomberg lief das Programm auf der Ethereum Blockchain.

Der digitale Schekel

Während seiner Rede erklärte Abir, dass die Bank of Israel bereits ein Pilotprojekt für eine digitale Währung durchgeführt hatte – sehr zur Überraschung aller Anwesenden. Der Bericht legt nahe, dass dies eine unbeabsichtigte Enthüllung des stellvertretenden Gouverneurs der Bank war, als er die Notwendigkeit eines digitalen Schekels und die möglichen Auswirkungen auf den Finanzsektor diskutierte.

Trotz der versehentlichen Ankündigung des Testlaufs stellte Abir klar, dass er nicht von der Idee eines digitalen Schekels überzeugt war. „Ich hatte die Chance eines CBDCs innerhalb der nächsten fünf Jahren auf 20% geschätzt.“ Abir sagte jedoch, dass er sich optimistischer fühle als zuvor. Seine Schätzung sei im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, da andere Länder Projekte weiter vorangetrieben haben. Er machte es jedoch klar, dass die Chance immer noch unter 50% liegt.

Andere Länder testen CBDCs

Berichte der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) legen nahe, dass 80% der Zentralbanken der Welt auf irgendeinem Level digitale Zentralbankwährungen (CBDCs) in Betracht ziehen. Während sich viele noch in der Vorplanungsphase befinden, haben sich einige wenige von der Masse abgesetzt und sind in die Testphase übergegangen.

Schweden hat bereits eine Reihe von Testphasen mit seiner digitalen Währung, der e-Krona, durchgeführt. Es wurden Tests durchgeführt, um festzustellen, wie Zahlungen in der realen Welt einen CBDC einbeziehen würden. Die Testphase der Währung betrifft Geschäftsbanken und soll evaluieren, wie die e-Krona sowohl für den Massenzahlungsverkehr als auch für kommerzielle Zahlungen genutzt werden kann.

China hat seit letztem Jahr ebenfalls Tests in einer Reihe von Provinzen im ganzen Land durchgeführt. Die chinesische Regierung hat Millionen von Dollar in digitalen Yuan an Bürger in Chengdu, Suzhou und Peking ausgezahlt. Der nächste Schritt für die Peoples Bank of China ist es, den digitalen Yuan für grenzüberschreitende Transaktionen zu testen – ähnlich wie die Projekte der Schweizer Nationalbank (SNB) und der Banque de France.

Share.

Über den Autor

BeInCrypto ist eine im August 2018 gegründete News-Website, die sich unter anderem auf kryptographische Technologien, Datenschutz, Fintech und das Internet spezialisiert hat. Ihr Hauptziel ist es, Transparenz in eine Branche zu bringen, die von unaufrichtiger Berichterstattung, nicht gekennzeichneten gesponserten Artikeln und bezahlten Nachrichten, die sich als ehrlicher Journalismus ausgeben, geprägt ist.

dobalance