Täglicher Marktkommentar vom 04.12.2019

Passives Einkommen über „Staking“

„Staking“ war in den letzten Monaten war, und ist heute noch immer, ein viel diskutiertes Thema. Dies liegt nicht nur daran, dass die meisten der Staking Tokens im Preis gestiegen sind und BTC outperformten, sondern auch an der Möglichkeit, passives Einkommen durch das Staken der gehaltenen Tokens zu generieren.

Meiner Meinung nach ist dies grossartiges Feature für ein Krypto-Asset: die Generierung von passivem Einkommen zu ermöglichen, ohne den Aufwand und das Risiko einer Kreditvergabe zu tragen. Besonders, wenn eine Börse den Service kostenlos anbietet (z.B. Binance) und Sie einen One-Stop-Shop erhalten.

Realrendite sollte beachtet werden

Allerdings gibt es wirtschaftliche Variablen zu berücksichtigen, bevor man mit dem Staken beginnt. Die Leute vergessen, dass die Stakingerträge nicht der einzige Faktor ist, der für Ihre Investition zählt. Die meisten dieser Token haben eine ziemlich hohe Inflation (durch den zukünftige Versorgungsplan der Token). Darüber hinaus haben einige von ihnen sogar eine Sperrfrist. Daher sollten Sie sich auf die „Realrendite“ sowie auf die Liquiditätsaufschläge konzentrieren, die Sie beim Staken eines Tokens erhalten sollten.

Quelle: staked.us

 

Bemerkenswerte Entwicklungen im Krypto-Bereich hinsichtlich Adaption

Ausserdem gab es einige bemerkenswerte Makro-Entwicklungen im Krypto-Bereich. So gab z.B. Bitfinex seine Eröffnung und Teilnahme am Lightning Network bekannt. Dazu gehört auch ihre Beteiligung an Liquid, was sie zu einer der einfachsten und schnellsten Börsen macht, wenn es um Coin Transfers geht.

Softbank hat erst kürzlich angekündigt, dass sie eine Krypto+Fiat-Karten-Wallet auf den Markt bringt:

1) Papierdünner Smart LED-Bildschirm mit 3 Jahre Mikrobatterie

2) Kann als Hot- oder Cold-Wallet verwendet werden und hat einen eingebauten WLAN-Empfänger.

3) Eigene Mobiel App

4) Ermöglicht das Zahlen mit Krypto bei mehr als 10.000 Händlern.

Dies fällt definitiv in die Kategorie der Massenadoption.

Die Börsen Huobi und OKEx scheinen eine Art chinesische Regierungsgenehmigung zu erhalten, legal als Kryptowährungsbörse zu agieren. Wir können nur darüber spekulieren, warum Binance zurückgelassen wurde. Meine Vermutung ist, dass dies langfristig zu einer gewissen Massenadoption in China führen wird, aber nur, wenn sie wirklich die Genehmigung erhalten, dem lokalen chinesischen Volk zu dienen. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Steigendes Bakkt Handelsvolumen hinterfragt

Meine letzte Bemerkung heute bezieht sich auf Bakkt und ihr steigendes Handelsvolumen. Entgegen der Meinung der meisten Leute glaube ich, dass diese Entwicklung nicht wirklich positiv ist. Dafür habe ich zwei Gründe:

1) Die meisten Trader wollen keine physischen Lieferungen erhalten.

2) Bakkt-Futures werden nicht vollständig durch Bitcoin unterlegt.

Im Prinzip wird die die USP von Bakkt, die erste regulierte Börse zu sein, welche physische Lieferungen durchführt und alle Positionen vollständig mit Bitcoin hinterlegt hat, immer schwächer. Die grösste Menge an Volumen wird beim 1-monatigen Future abgewickelt und nicht beim täglichen, welcher physisch abgewickelt wird. Dieser 1-monatige Future ist so ziemlich wie der CME-Future und damit nur ein weiterer Spielplatz für Spekulanten und Market Maker, aber nicht für institutionelle Investoren. Hier sehe ich definitiv noch keine Massenadoption auf institutioneller Ebene. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

 

Copyright © 2020 | Crypto Broker AG | Alle Rechte vorbehalten.
Diese Publikation und ihr Inhalt, einschliesslich aller Namen, Logos, Designs und Marken sowie aller damit verbundenen Immaterialgüter- und sonstigen Rechte sind Eigentum der Crypto Broker AG oder Dritter. Sie dürfen ohne deren vorherige Zustimmung nicht vervielfältig oder weiterverwendet werden.
Haftungsausschluss
Alle Angaben in dieser Publikation erfolgen ausschliesslich zu allgemeinen Informationszwecken. Die in dieser Publikation zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung dar und sind auch nicht als solche beabsichtigt. Diese Publikation stellt kein Angebot und keine Empfehlung oder Aufforderung für eine Anlage in ein Finanzinstrument einschliesslich Kryptowährungen und dergleichen dar und ist auch nicht als solches Angebot, Empfehlung oder Aufforderung beabsichtigt. Diese Publikation ist nicht für Werbezwecke bestimmt, sondern dient nur der allgemeinen Information. Die in der Publikation enthaltenen Inhalte stellen die persönliche Meinung der jeweiligen Autoren dar und sind nicht als Entscheidungsgrundlage geeignet oder beabsichtigt. Alle Beschreibungen, Beispiele und Berechnungen in dieser Publikation dienen nur der Veranschaulichung. Obwohl bei der Erstellung dieser Publikation mit üblicher Sorgfalt darauf geachtet wurde, dass die Angaben zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zutreffend und nicht irreführend sind, übernimmt die Crypto Broker AG keinerlei Gewähr oder Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, in Bezug auf die darin enthaltenen Informationen, deren Marktfähigkeit oder Eignung für einen bestimmten Verwendungsweck oder hinsichtlich ihrer Genauigkeit, Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit oder Aktualität. Die Crypto Broker AG schliesst jede Haftung und Verantwortlichkeit für die Verwendung der in der Publikation enthaltenen Informationen, auch durch Dritte, im Zusammenhang mit Handels- oder anderweitigen Aktivitäten aus und ebenso für allfällige Fehler oder Unvollständigkeiten, welche in dieser Publikation enthalten sind.
Risikohinweis
Anlagen und Investitionen, insbesondere in Kryptowährungen, sind grundsätzlich mit Risiko verbunden. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Kryptowährungen sind sehr volatil und können daher in kurzer Zeit extremen Kursschwanken ausgesetzt sein. Eine Nutzung der Informationen aus dieser Publikation erfolgt ausschliesslich und einzig auf eigenes Risiko des Nutzers. Ein Nutzer sollte sich in jedem Fall vor einer Anlage- und Investitionsentscheidung über die damit verbundenen Risiken im Klaren sein und sich bei Bedarf geeignet beraten lassen.

Share.

Über den Autor

Redaktion cvj.ch

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.