Marktrückblick Kalenderwoche 7 – 2021

Eine zusammenfassende wöchentliche Rückschau auf die Geschehnisse an den Kryptomärkten mit Fokus auf Trendsektoren, Liquidität, Volatilität, Spreads und mehr in Zusammenarbeit mit Marktdatenanbieter Kaiko.

Die letzten 7 Tage an den Kryptomärkten:

  • Krypto-Adoption: Es gab eine Menge neuer börsengehandelter Produkte (ETPs) und Indizes an traditionellen Börsen, die es Anlegern leichter machen, in den Kryptomarkt einzusteigen.
  • Preis-Bewegungen: Die Hausse hat sich offiziell auf alle Krypto-Sektoren verteilt, mit neuen Rekordhöhen für BTC, ETH, DeFi-Token, Börsen-Token und Dogecoin (ja, wirklich), um nur einige zu nennen.
  • Orderbuch-Liquidität: Die Anzahl der Aufträge in den Orderbüchern von BTC-USD ist stark angestiegen, ein Zeichen dafür, dass eine Verkaufsmauer den Anstieg von BTC über $50k blockieren könnte.
  • Volatilität und Korrelationen: Die Korrelation von Bitcoin mit Aktien ist seit letztem März überwiegend positiv, ein deutlicher Unterschied zur Vergangenheit.

Traditionelle Börsen unterstützen die Adoption von Kryptowährungen

Quelle: Kaiko

Im vergangenen Jahr ist die Nachfrage nach regulierten Krypto-Investmentprodukten stark gestiegen. Die zunehmende Vielfalt an börsengehandelten Produkten (ETPs), die an traditionellen Börsen notiert sind, und die rasante Entwicklung von Indizes haben es mehr Anlegern ermöglicht, in Krypto-Assets zu investieren, ohne die Komplexität von Besitz und Verwahrung.

Krypto-ETPs werden mittlerweile in Deutschland, der Schweiz, Kanada, Österreich, Schweden und Gibraltar gehandelt und haben in Hongkong grünes Licht erhalten, wobei in einer Handvoll weiterer Länder neue Anträge auf Genehmigung warten. Darüber hinaus legt der Launch oder die geplante Entwicklung von Krypto-Indizes durch CME Group, CBOE, Nasdaq, Bloomberg, S&P Dow Jones und IHS Markit den Grundstein für eine Vielzahl von handelbaren Fonds und Derivaten.

Traditionelle Börsen dienen als infrastrukturelle Schnittstelle zwischen den Marktteilnehmern, die von lizenzierten Emittenten über Berechnungsstellen bis hin zu Datenanbietern und Verwahrern reichen. Daher wird das Wachstum und die Vielfalt von Krypto-Investmentprodukten stark von ihrer Führung abhängen. Die Zusammenarbeit mit der Kryptoindustrie für die infrastrukturellen Anforderungen dieser Produkte wird entscheidend für den Erfolg sein, was das Potenzial hat, einen positiven Markteffizienz-Kreislauf zu starten.

Öffentliche Unternehmen kaufen Krypto

Oben werfen wir einen Blick auf die wachsende Zahl von börsennotierten Unternehmen, die in Krypto investiert haben und zeigen, wie sich ihre Aktienkurse seit September entwickelt haben. Wir können beobachten, dass Silvergate, MicroStrategy, und Galaxy Digital alle dreistellige Preisanstiege verzeichnet haben.

Letzte Woche führte MicroStrategy eine gut besuchte Veranstaltung mit dem Titel „Bitcoin for Corporations“ durch, die sich darauf konzentrierte, wie Institutionen von einer Krypto-Investition profitieren können. Tage später wurden BNY Mellon und Mastercard die letzten öffentlichen Unternehmen, die Pläne für ein Krypto-Angebot bekannt gaben. Insgesamt könnte der jüngste institutionelle Eifer für Kryptowährungen erst am Anfang stehen, da immer mehr Unternehmen darüber nachdenken, was sie mit den wachsenden Bargeldbeständen und einem deutlichen Stimmungswandel tun sollen.

Der Marktanteil von Coinbase wächst weiter

Angesichts der Nachricht, dass Coinbase bald einen Börsengang über eine direkte Notierung bei Nasdaq plant, werfen wir einen Blick auf den Marktanteil der Börse am gesamten Bitcoin-Volumen. Seit 2017 hat Coinbase seine Nutzerbasis erheblich vergrössert und macht nun mehr als 35% des gesamten Marktanteils an Volumen aus. Das gehandelte Volumen einer Börse steht in engem Zusammenhang mit ihrer Rolle bei der Preisfindung. Die Daten deuten also darauf hin, dass Coinbase eine wichtige Rolle auf den Dollar-basierten BTC-Märkten spielt.

Seit dem Bullenlauf 2017 ist der Marktanteil von Bitfinex deutlich gesunken. In letzter Zeit hat LMAX Digital das meiste Wachstum gezeigt und stellt derzeit die grösste Konkurrenz für Coinbase dar, was das gehandelte Volumen angeht (fast 20%). Trotz des Vorsprungs von Coinbase konzentriert sich der Grossteil des BTC-USD-Volumens nicht auf eine einzige Börse, was ein Zeichen für gesunde Märkte ist. Wenn Coinbase jedoch weiterhin an Marktanteil gewinnt, könnte dies die Bitcoin-Märkte in Gefahr bringen, sollte die Börse Probleme bekommen.

Nigeria greift hart durch gegen Krypto

Letzte Woche ordnete die nigerianische Zentralbank an, dass alle regulierten Banken nicht mehr mit Unternehmen zusammenarbeiten dürfen, die Krypto-Dienstleistungen anbieten – ein unerwarteter Schlag für die wachsende nigerianische Krypto-Industrie. Binance war eine der einzigen zentralisierten Börsen, die in Nigeria tätig waren, und hat seither Einzahlungen in der nigerianischen Naira suspendiert.

P2P-Börsen wie LocalBitcoins dürfen weiterhin betrieben werden. Wir haben das monatliche Gesamtvolumen für das Paar BTC-NGN sowohl auf Binance als auch auf LocalBitcoins grafisch dargestellt und können Monat für Monat ein konsistentes Wachstum beobachten. Die Popularität von Binance in dem Land stieg im Jahr 2020 stark an, während das Volumen der P2P-Transaktionen sank. Mit dem neuen Verbot könnten P2P-Börsen ein Comeback erleben.

Share.

Über den Autor

Redaktion cvj.ch

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.

dobalance