Kolumbianische Stadt Bogota fördert kostenfreie Blockchain-Kurse

Die kolumbianische Stadt Bogota, welche mit 10,7 Millionen Einwohnern (Agglomeration) der grösste städtische Ballungsraum Kolumbiens ist, hat eine Reihe kostenloser Online-Kurse zum Thema «Neue Technologien» lanciert. Dabei ist auch die Blockchain Bestandteil.

Im Rahmen dieser Kurse bietet die Grossstadt einzelne Einheiten zum Thema Blockchain an. Das Programm, welches vom Bürgermeisteramt von Bogota geschaffen wurde, trägt den Namen «Bogota Aprende TIC» und soll Innovationen stärken und neuen Technologien den Weg in die Hauptstadt ermöglichen. Bestandteil der Lerninhalte sind Cloud Computing, Big Data, künstliche Intelligenz, Internet of Things, sowie die Blockchain Technologie.

Schüler sollen bereits in der Mittelstufe mit Blockchain Technologie vertraut werden

Die Bürgermeisterin der Stadt, Claudia Lopez, betont, dass die Blockchain Technologie noch viele unerforschte Potenziale hat. Bereits in der Mittelstufe sollen Schüler und Schülerinnen die Funktionsweise der Blockchain vertieft kennenlernen und an ersten Anwendungen arbeiten. Der Blockchain-Kurs erläutert dabei die Bedeutung der Technologie, Vor- und Nachteile, Bereiche in denen die Blockchain genutzt werden kann, sowie die Verwendung von Bitcoin im Krypto-Währungsbereich. Auch die Auswirkungen auf Transformationsprozesse in Unternehmen der digitalen Industrie werden evaluiert.

Blockchain-Kurse können in Bogota sowie weltweit absolviert werden

Die Initiative richtet sich an Menschen mit Wohnsitz in Bogota, welche älter als 14 Jahre sind. Die Benutzer können sich allerdings von überall auf der Welt für den Kurs anmelden, da dieser vollständig virtuell abgehalten wird. Auch die Handelskammer von Bogota nutzt die aktuelle Covid-19 Situation um virtuelle Veranstaltungen zu den «Herausforderungen und Chancen von Fintech» abzuhalten.

In Kolumbien gibt es einige Unternehmen, die seit mehreren Jahren Gebrauch von der Blockchain-Technologie machen und die Vorteile der Technologie weiter entwickeln möchten. Spannende Beispiele von Unternehmen, welche aktuell intensiv mit Blockchain arbeiten und diese fördert, sind Qubit Labs sowie Ecopetrol. Kolumbiens staatliche Ölgesellschaft Ecopetrol hatte erst kürzlich rund 91 Millionen US-Dollar für Initiativen im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz und der Blockchain-Technologie bereitgestellt.

Share.

Über den Autor

Redaktion cvj.ch

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.