Marktrückblick Kalenderwoche 41

Eine zusammenfassende wöchentliche Rückschau auf die Geschehnisse an den Kryptomärkten mit Fokus auf Trendsektoren, Liquidität, Volatilität, Spreads und mehr in Zusammenarbeit mit Marktdatenanbieter Kaiko.

Diese Woche in den Kryptomärkten:

  • Bitcoin hatte die beste Woche seit Juli, legte 6,54% zu und schloss die Woche mit 11.376$ ab, nachdem bekannt wurde, dass Square Bitcoin für 50 Millionen USD gekauft hat.
  • Coinbase dominiert weiterhin das BTC-USD-Handelsvolumen, eines der wichtigsten Handelspaare für institutionelle Anleger.
  • Die 20-Tage-Volatilität von Ethereum fiel zum ersten Mal seit August unter 100%, ist aber immer noch fast doppelt so hoch wie die von Bitcoin.
  • Die Korrelation von Bitcoin und Gold schwächt sich weiter ab und fiel von ihrem August-Hoch von 0,721 auf nur noch 0,185 zum Abschluss der vergangenen Woche.
  • Die Markttiefe für BTC-USD auf Bitfinex, Kraken, Gemini und Bitstamp nahm im vergangenen Monat leicht zu.

Coinbase dominiert weiterhin

crypto markets review

Quelle: Kaiko

Das Handelsvolumen für Bitcoin (BTC)-USD auf Coinbase übertrifft mit durchschnittlich 40 % des Tagesvolumens weiterhin bei weitem andere beliebte USD-Börsen. In den letzten 6 Monaten hat die Aufschlüsselung des Tagesvolumens Coinbase und Bitstamp begünstigt, wobei sich die Dominanz kaum verändert hat. Dies deutet darauf hin, dass die Händler kurzfristig an ihren bevorzugten Börsen bleiben. Die Börsen unternehmen weiterhin erhebliche Anstrengungen, um die Händler von ihrer Konkurrenz abzuhalten, und langfristig ist mit einer gewissen Konsolidierung zu rechnen.

ETH-Volatilität fällt zum ersten Mal seit August unter 100%

crypto markets review

Die Volatilität von Ethereum (ETH) fällt zum ersten Mal seit August unter 100%. Nach einer historisch hohen Volatilität während des gesamten Septembers ist die 20-Tage-Volatilität von Ethereum seit Anfang Oktober stark zurückgegangen und lag am Ende der Woche bei 86%. Die Volatilität von Bitcoin ist nach wie vor nur halb so hoch wie die von Ethereum, nachdem das Anlagevermögen über einen längeren Zeitraum in einer immer engeren Spanne zwischen 10.5k USD und 10.8k USD gehandelt wurde, aus der es diese Woche schliesslich ausbrach. Auf den traditionellen Märkten blieb die Volatilität weitgehend unverändert, da die Gespräche über ein neues Konjunkturpaket ins Stocken gerieten.

BTC-Markttiefe nimmt leicht zu

Auf Bitfinex, Kraken, Gemini und Bitstamp können wir im vergangenen Monat eine leichte Zunahme der Markttiefe für BTC/USD beobachten. Bei Kraken beendete der 7-tägige Moving Average der Markttiefe bei +-2% vom Mittelkurs die Woche bei 1.226 BTC gegenüber 1.050 BTC am 1. September. Die Markttiefe schwankt im Laufe des Handelstages, da Market Maker dem Orderbuch eines Vermögenswertes Gebote und Nachfragen hinzufügen und entfernen. Im Laufe der Zeit kann die Markttiefe je nach der Nachfrage nach Market-Making-Dienstleistungen nach oben oder nach unten tendieren.

Share.

Über den Autor

Editorial Office CVJ.CH

The CVJ editorial staff consists of a team of Blockchain experts and informs daily and independently about the most exciting news.