Leonteq erweitert Angebot an Reverse Convertibles auf Bitcoin

Leonteq erweitert ihr Angebot an börsengelisteten Produkten auf Krypto-Währungen. Neben insgesamt 17 Tracker- und aktiv verwalteten Zertifikaten baut der Experte für strukturierte Anlageprodukte seine Palette mit neuen SIX kotierten Reverse Convertibles aus.

Zu dem bereits gelisteten Reverse Convertible emittiert die Leonteq AG mit heutigem Emissionsdatum zwei neue Produkte mit einer Laufzeit von 6 Monaten. Die zur Zeichnung aufliegenden Produkte weisen Coupons von 15.75%, respektive 11.4%, mit entsprechenden Ausübungspreisen von 9’000 USD, beziehungsweise 8’000 USD auf.

Reverse Convertibles auf Bitcoin

Coupon (p.a.)BasiswertAusübungspreisWährungVerfallValor
15.75% (31.50% p.a.)BitcoinUSD 9’000USD23.12.202055528568
11.40% (22.80% p.a.)BitcoinUSD 8’000USD23.12.202055528569
11.44% (20.00% p.a.)BitcoinUSD 7’000USD23.12.202054665596

(börsengehandelt an der Schweizer Börse)

Wie funktioniert ein Reverse Convertible?

Die Reverse Convertibles auf Bitcoin offerieren Anlegern eine garantierte Couponzahlung per Laufzeitende. Schliesst am Ende der Laufzeit der Bitcoin-Preis auf oder über dem jeweiligen Ausübungspreis, so erhält der Anleger das vollständige Nominal zurück. Handelt der Basiswert am Laufzeitende unterhalb des jeweiligen Ausübungspreises, richtet sich die Rückzahlung nach der Entwicklung des Basiswerts.

Zu welchem Szenario eignen sich die Produkte?

Sie erwarten, dass der Bitcoin-Preis (XBT CFIX Curncy) am Verfallsdatum auf oder oberhalb des jeweiligen Ausübungspreises schliesst und erzielen in diesem Fall die Maximalrendite.

Funktionsweise des Coupons

Der garantierte Coupon wird unabhängig von der Kursentwicklung des Bitcoins am Laufzeitende ausbezahlt.

Rückzahlung bei Verfall
  • Sofern der Bitcoin-Preis auf oder über dem jeweiligen Ausübungspreis notiert, erhält der Anleger eine Rückzahlung in Höhe von 100% zuzüglich des Coupons.
  • Andernfalls, wenn der Bitcoin-Preis unter dem jeweiligen Ausübungspreis notiert, erhält der Anleger die Denomination proportional reduziert zu der negativen Kursentwicklung des Bitcoins ausgehend vom Ausübungspreis zuzüglich des Coupons.
Risiken
  • Während der Laufzeit können Wertschwankungen des Produkts höher sein als die entsprechenden Wertschwankungen des Bitcoins.
  • Der Anleger kann Verluste in Höhe der negativen Performance des Bitcoins unterhalb des Ausübungspreises erleiden, jedoch erhält er in jedem Fall den Coupon ausbezahlt.
  • Die Maximalrendite ist auf den Couponbetrag beschränkt.
  • Verzicht auf laufende Erträge wie Dividendenzahlungen.
  • Der Anleger trägt das Kreditrisiko der Emittentin.
Share.

Über den Autor

Redaktion cvj.ch

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.