Grundlagen der Technischen Analyse (Chartanalyse)

Die Technische Analyse ist eine Beobachtung von historischen Kursbewegungen eines Wertes.
Mit Hilfe dieser Ergebnisse werden historische Muster identifiziert und mögliche zukünftige Prognosen erörtert.

Die Technische Analyse (TA) ist ein oft eingesetztes Instrument im Handel mit verschiedensten Vermögenswerten. Insbesondere im Handelsgeschehen mit Kryptowährungen wird dieses Werkzeug gerne angewendet, da die Preisfindung ausschliesslich durch Angebot und Nachfrage der Marktteilnehmer zustande kommt.

So unterschiedlich die Ansätze einen Preisverlauf zu analysieren auch sein mögen, es gibt ein paar gemeinsame Nenner.

Grundsätze

Die einzige Entscheidungsgrundlage der technischen Analyse ist der Preisverlauf eines Wertes. Dieser spiegelt nahtlos das historische Anlegerverhalten. Er reflektiert Stimmungen und Entscheide, rationale und irrationale Entscheidungen. Der aktuelle Kurs ist das Equilibrium zwischen Angebot und Nachfrage aller Marktteilnehmer. Ein gewichtiger Faktor, welcher alle Meinungen und Entscheidungen widerspiegelt.

Kursbewegungen sind nicht rein zufällig. Es entstehen Trends und es wird vorzugsweise mit der Entwicklungstendenz gehandelt (trend is your friend). Die Chancen stehen besser innerhalb eines Trends erfolgreich zu sein als gegen einen vorherrschenden Trend. Das Handelsvolumen bekräftigt und bestätigt einen Trend. Eine Einschätzung funktioniert entsprechend nur bei reger Handelstätigkeit, also bei aussagekräftigen Preisbewegungen.

Die Technische Analyse befasst sich ausschliesslich mit dem Preisgeschehen. Fundamentale Daten spielen keine Rolle. Trotzdem oder gerade deshalb ist die Analyse von Kursen keine exakte Wissenschaft. Durch die Masse an Indikatoren und Formationen und deren Zusammenhänge sind Preisdiagramme (engl.=Charts) vielseitig interpretierbar. Selbst der gewählte Zeitintervall kann unterschiedliche Ergebnisse zum möglichen zukünftigen Kurs-Verlauf liefern.

Die Technische Analyse erwägt Wahrscheinlichkeiten

Aus historisch wiederkehrenden Mustern wird eine Prognose erstellt.

„Prognosen basieren auf einer Wahrscheinlichkeit, nicht auf einem mit Sicherheit zu erwartendem Ergebnis. Ziel ist es, Handelsmöglichkeiten mit einem geringen Risiko und einem potentiell hohen Ertragsprofil zu identifizieren.“

Die Ansätze der Technischen Analyse und deren Interpretationen sind vielfältig und weitläufig.
Es besteht eine riesige Auswahl an Ansätzen und Herangehensweisen. Man sollte daher nicht strikt Muster pauken, sondern für sich persönlich den besten Ansatz herausfinden. Der Ausgangspunkt zur technischen Analyse stellt das Verständnis der Darstellung der gängigsten Preisdiagramme. Die Erkennung von Trends, Widerständen, Unterstützungen, Formationen und Trendumkehrungen stellen weitere TA-Bestandteile dar.

Share.

Über den Autor

Redaktion cvj.ch

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.

dobalance