Travala und Expedia ermöglichen Krypto-Zahlungen für Reisen

Das US-Amerikanische Online-Reisebüro hinter der Website expedia.com, ermöglicht künftig die Bezahlung der mehr als 700.000 Unterkünfte anhand von Krypto-Währungen. Ebenso ist eine Partnerschaft mit Travala.com beschlossen worden.

Das Unternehmen, welches 1995 gegründet wurde und seinen Firmensitz in Washington hat, beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter. Im ersten Quartal des Jahres 2020 erzielte Expedia einen Umsatz von circa 2,2 Milliarden US-Dollar. Die Expedia Partner Solutions (EPS) – eine Tochtergesellschaft des Unternehmens – hatte es Travala.com ermöglicht, den Zugriff auf eine sogenannte «Rapid-Anwendungsprogrammier-schnittstelle» zu gewähren, mit der den Travala-Nutzern nun direkt die Unterkünfte von Expedia offeriert werden können.

Nutzer sollen präferierte Bezahlmöglichkeit wählen können

Alfonso Paredes, Senior Vice President bei der Expedia Group begründete diesen Schritt damit, dass das Unternehmen den Nutzern die bevorzugte Zahlungsmethode bereitstellen möchte. Damit liegt es nahe, auch digitale Währungen zur Bezahlung hinzuzufügen und Innovationen in diesem Bereich voranzutreiben.

Travala.com hat aktuell rund 2 Millionen Unterkünfte auf seiner Seite, die nun um weitere 700.000 ergänzt werden. Die Feriendomizile des Anbieters sind in 230 Ländern verfügbar. Travala hatte einen solchen Deal bereits im November 2019 mit der Plattform Booking.com abgeschlossen und im Rahmen dieser Kooperation 90.000 Unterkünfte der Buchungsseite zum eigenen Angebot hinzugefügt. Diese Zusammenarbeit hatte einen Umsatzanstieg von 33 Prozent zur Folge.

Travala verfügt über einen AVA-Token

Travala.com ist eine One-Stop-Reisebuchungsplattform, welche die besten Funktionen von Buchungswebseiten mit den Vorteilen der dezentralisierten Technologien und der tokenisierten Anreizstrukturen verbindet. Der dazugehörige Travala Token (AVA) verzeichnet eine Marktkapitalisierung von 13,4 Millionen Euro und hat eine derzeitige Umlaufversorgung von 39 Millionen Token. Die Gesamtversorgung beträgt 61,2 Millionen Token, während der aktuelle Preis bei circa 0,40 Dollar liegt. In den letzten 24 Stunden konnte der Token einen Preisanstieg von rund 30 Prozent verzeichnen, was möglicherweise auf die Ankündigung der Partnerschaft mit Expedia zurückzuführen ist.

Erst kürzlich hatte das Unternehmen Travala eine Fusion mit dem Flugbuchungsdienst «TravelByBit» vollzogen. Ziel dieses Zusammenschlusses sei es, Reisenden die mit Krypto-Ressourcen bezahlen möchten, einen erweiterten Service bieten zu können.

Share.

Über den Autor

Redaktion cvj.ch

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.