Israelisches Start-Up will Stornierung von Krypto-Transaktionen ermöglichen

Die Unveränderbarkeit der Blockchain sorgt für Transaktionssicherheit. Ein israelisches Start-Up will mit «Wiederrufbaren Transfers» den Absendern von Krypto-Währungen die Möglichkeit bieten, fälschlich durchgeführte Transaktionen zu stornieren.

Ziel der Innovation sei es, laut Kirobo-CEO Asaf Naim, Blockchain-Transaktionen einfacher und so sicher wie Online-Banking zu gestalten. Mit dem ausgegebenen Produkt und dem Retrievable Transfer, sollen Benutzer vor menschlichen Fehlern innerhalb der Blockchain bewahrt werden. Eine Umfrage der Fio-Stiftung zeigt, dass rund 55 Prozent der Befragten beim Versand von Krypto-Währungen Fehler begangen haben, die sich mit erhöhtem, situativen Stress erklären lassen. 18 Prozent der im Rahmen der Studie befragten Nutzer berichteten gar von massiven Fehlern, die einen Geldverlust zur Folge hatten.

Empfänger erhält Code

Das erst zwei Jahre alte Start-Up hat am Dienstag angekündigt, die Unwiderrufbarkeit der Blockchain eine Beseitigung dieses menschlichen Versagens im Handel mit Krypto-Transaktionen anzustreben. Mit der entwickelten Technologie erhält der Absender einen Code, welcher – um die Überweisung zu erhalten – vom Empfänger eingegeben werden muss. Kann der Empfänger diesen Code nicht angeben, ist es dem Absender möglich, die Transaktion zu widerufen. Kirobo hat bei diesen Transaktionen jedoch keinen privaten Schlüssel des Benutzers und keinerlei Zugriff auf das Geld oder den Bestimmungsort. Das Passwort bestimmt lediglich, ob die Überweisung abgeschlossen ist oder nicht. Vorerst soll die Lösung zur Wiederrufbarkeit für Bitcoin und Ethereum Transaktionen möglich sein.

Transaktionen bis 1.000 US-Dollar kostenfrei

Der Wiederrufbare Transfer soll laut dem Unternehmen ab sofort auf der Ledger-Wallet für Bitcoin Transaktionen verfügbar sein. Preislich gibt es noch keine konkreten Informationen, allerdings sollen Transaktionsbeträge von maximal 1.000 Dollar kostenlos bleiben. Die Innovation wird von der Scorpiones Group auditiert und von der israelischen Behörde für Innovationen unterstützt.

Share.

Über den Autor

Redaktion cvj.ch

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.