Mehrere Anträge für US Bitcoin ETF eingereicht

Die Anträge für US Bitcoin börsengehandelte Fonds (ETFs) häufen sich. Der neue Securities and Exchange Commission (SEC) Chairman Gary Gensler erwägt derzeit seine Optionen. Zu den Bewerbern gehören etablierte Finanzdienstleister, bisher hat die SEC aber noch nichts genehmigt.

Bisher warten etwa ein Dutzend Bitcoin ETF Anträge auf die Genehmigung der SEC. Zu den Firmen gehören Goldman Sachs, Fidelity, Grayscale, WisdomTree und weitere. Dahinter befindet sich eine kleine, aber wachsende Anzahl von Ethereum ETF Anträgen, darunter auch die von VanEck und WisdomTree.

Die SEC hat bereits mehrere Bitcoin ETF Anträge abgelehnt und kürzlich die Entscheidung über einen weiteren verschoben. Stunden vor der letzten Frist am 28. April sagte die SEC, dass ihre Entscheidung über den Antrag von VanEck frühestens im Juni fallen würde.

Gary Gensler’s Strategie

Da der neue SEC Chairman Gary Gensler zuvor einen Kurs über Blockchain-Technologie am MIT gehalten hat, waren viele Krypto-Enthusiasten von seiner Nominierung begeistert. Letzte Woche sprach Gensler vor dem Unterkomitee für Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses.

„Es gibt viele Herausforderungen und Lücken für den Anlegerschutz in Krypto- Märkten. […] Keine Kryptowährungsbörsen hatten sich bisher bei der SEC als Börse registriert.“ – Gary Gensler, Chairman SEC

Seitdem hat er besonders „einen grösseren Anlegerschutz“ speziell für Bitcoin gefordert. Zusätzlich hat die Abteilung für Investment Management der SEC eine Warnung an Investoren über die Risiken der Kryptomärkte herausgegeben. Beide Aktionen haben bisherige Enthusiasten enttäuscht zurückgelassen.

Alternativen für Bitcoin ETF

In der Zwischenzeit hat die Verzögerung bei der Genehmigung von Krypto-ETFs dazu geführt, dass eifrige Investoren ein Exposure in Kryptowährungen durch andere Mittel suchen. SEC-Kommissarin Hester Peirce warnte bereits davor, dass dies bei weiterer Verzögerung geschehen würde. Zu solchen Vehikeln gehören Krypto-Trusts von Grayscale, oder Aktien von MicroStrategy (Ticker: MSTR) – ein Unternehmen, das beträchtliche Summen in Bitcoin investierte.

Ausserdem hat Kanada – gleich auf der anderen Seite der Grenze – bereits einen Bitcoin ETF zugelassen. Diese Krypto-basierten Produkte haben weltweit mehr als eine Milliarde Dollar an Investitionen ermöglicht. Erst heute lancierte auch die ETC Group ein börsengehandeltes Bitcoin-Produkt an einer alternativen Börse in London.

Share.

Über den Autor

BeInCrypto ist eine im August 2018 gegründete News-Website, die sich unter anderem auf kryptographische Technologien, Datenschutz, Fintech und das Internet spezialisiert hat. Ihr Hauptziel ist es, Transparenz in eine Branche zu bringen, die von unaufrichtiger Berichterstattung, nicht gekennzeichneten gesponserten Artikeln und bezahlten Nachrichten, die sich als ehrlicher Journalismus ausgeben, geprägt ist.

dobalance