Opera-Browser bietet Bitcoin und Ethereum zum Kauf an

Damit Bitcoin eine breite Massenadaption erfahren kann, müssen auch die Angebote für die Digitalwährung steigen. Über den Opera Browser lassen sich nun Bitcoin sowie Ethereum innert 30 Sekunden kaufen.

Wenn mehr Händler die Krypto-Währung akzeptieren und es mehr Möglichkeiten gibt, um diese zu nutzen, steigt auch die Wahrnehmung bei der breiten Allgemeinheit. Der Browser-Anbieter Opera hat in Zusammenarbeit mit Wyre nun eine Möglichkeit angebunden, mit der Nutzer ausgewählte Krypto-Währungen direkt via Browser kaufen können.

Kunden aus Skandinavien können den Service bereits seit 2019 nutzen

Der Internet-Browser Opera hat gestern ein Feature integriert, welches es in Zukunft ermöglicht direkt im Browser die beiden wichtigsten Krypto-Währungen käuflich zu erwerben. US-Nutzer können laut des Nachrichtendienstes «The Block» von nun an sowohl Bitcoin als auch Ethereum über alle Versionen des Browsers kaufen. Dies schliesst sowohl Desktop-Nutzer als auch iOS oder Android-Geräte ein. Opera-Wallet Kunden aus den Ländern Schweden, Dänemark und Norwegen können diesen Service schon länger nutzen. Der Kauf von Bitcoin und Ethereum ist dort seit Februar 2019 verfügbar.

Kooperation zwischen Opera und dem Zahlungsdienstleister Wyre

Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit dem Zahlungsdienstleister Wyre. Wyre ist laut eigenen Angaben ein Krypto-Zahlungsdienst, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, eine Brücke zwischen den Fiat-Währungen und der Krypto-Welt zu schaffen. Die 2013 gegründete Wyre, Inc. arbeitet bereits mit einigen anderen Grössen zusammen, so nutzen beispielsweise auch Coinbase oder Shapeshift die Dienste des Zahlungsdienstleisters. Die Entscheidung, welcher Anbieter letztendlich gemeinsam mit Opera das Angebot offeriert, ist sicherlich auch aufgrund von Apple Pay gefallen. Opera Nutzer haben nun neben der Möglichkeit via Debit- oder Kreditkarte zu bezahlen, auch die Gelegenheit mittels Apple-Geräten Bitcoin oder Ethereum zu erwerben.

Die Kaufgebühren, die von Opera ausgewiesen werden, bezeichnet das Unternehmen selbst als sehr kompetitiv. Jede Transaktionen kostet demnach mindestens 0,30 US-Dollar, zuzüglich weiteren 2,9% Prozent. Hinsichtlich der Transaktionsgeschwindigkeit möchte sich Opera von anderen Anbietern absetzen, der gesamte Prozess des Krypto-Kaufs soll eigenen Angaben zufolge lediglich 30 Sekunden dauern.

Share.

Über den Autor

Redaktion cvj.ch

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.