Winklevoss-Zwillinge

Die Brüder Cameron und Tyler Winklevoss, auch bekannt als Winklevoss-Zwillinge betätigen sich seit längerem als Internet-Unternehmer. Die beiden Brüder waren an der Gründung der «HarvardConnection» beteiligt, welche später als Inspiration für Facebook gedient hat. Im Rahmen dessen, haben die beiden Brüder gegen Facebook Gründer Mark Zuckerberg 65 Millionen erstritten.

Einen Namen in der Krypto-Szene machten sich die beiden als Risikokapitalgeber sowie durch eine Gründungsfinanzierungsrunde für den Zahlungsdienstleister BitInstant. Im April 2013 liessen die Brüder verlauten, dass sie fast 1 Prozent aller verfügbaren Bitcoins besitzen. Die Bitcoin-Bestände der Brüder sollen sich auf mehr als eine Milliarde Dollar belaufen. Des Weiteren sind die beiden Brüder Inhaber der Krypto-Handelsbörse Gemini.

Share.