Autor: Matthias Oertli

Matthias Oertli ist Consultant für Crypto Assets und Blockchain Technologie bei inacta AG in Zug. Weiter ist er als Business Development Manager tätig bei proofX AG und ist seit 2018 Mitglied bei der Crypto Valley Association in Zug. Seit 2013 befasst er sich intensiv mit Bitcoin und anderen Krypto-Währungen.

Wenn bei einem Hacker-Angriff ihr Bankkonto geleert wurde, kann ihre Bank das verlorene Geld zurückerstatten. Wenn jedoch Ihr Krypto-Wallet gehackt wurde und Ihre Bitcoins an eine fremde Adresse gesendet wurden, sind diese endgültig verloren. Bitcoin Vaults sollen das verhindern. Der Grund für den unwiderrufbaren Verlust ist, dass die meisten Kryptowährungen nicht von einer zentralen Instanz kontrolliert werden. Es besteht deshalb ein grosser Bedarf an sicheren Aufbewahrungsmethoden für Bitcoins und anderen Krypto-Währungen. Eine der gängigsten Methoden, seine Bitcoins vor Angreifern zu schützen, besteht darin, Transaktionen mithilfe von Hardware Wallets zu signieren. Hierbei  findet der Signierungsprozess offline statt. Da bei Hardware Wallets…

Weiterlesen
Cosmos (ATOM)
not USD!
Cardano (ADA)
not USD!
Ethereum (ETH)
not USD!
Bitcoin Cash (BCH)
not USD!